Springe zum Inhalt

Nachbericht Herbstfahrt

Bei sonnigem Herbstwetter mit angenehmen Temperaturen trafen sich 14 Besatzungen bei Dinzler in Raubling zu einem zünftigen Frühstück. Frisch gestärkt nahmen die Teams anschließend die oberbayrischen Landstraßen unter die Räder in Richtung Königssee. Überwiegend der Deutschen Alpenstraße folgend taten sich immer neue fantastische Ausblicke auf unsere bayrische Bergwelt und herbstlich gefärbte Wälder auf.

Gegen Mittag war das Tagesziel erreicht, die Zimmer bezogen, und der touristische Teil begann mit einer Bootsfahrt über den Königssee nach Sankt Bartolomä. Dort konnte man sich die Zeit vertreiben mit Brotzeiten, Spazierengehen oder Benzingesprächen (trotz Nationalpark ;-)). Nach der Rückkehr zum Hotel stand schon bald das gemeinsame Abendessen direkt am See auf dem Plan. Der Abend klang dann gemütlich im Hotel aus.

Der nächste Morgen empfing uns mit dickem Nebel – gute Voraussetzungen für die geplante Fahrt über die Rossfeldstraße! Zum Glück verzog sich der aber bald und so ging es kurz nach 10 Uhr wieder auf die Straße. Immer wieder gab es großartige Panoramen zu bestaunen bei fast frühlingshaften Temperaturen (dem Föhn sei Dank!).

Das Organisationsteam hatte einmal mehr keine Mühen gescheut und am höchsten Punkt der Rossfeldstraße sogar eine kleine Bar mit kalten Getränken aufgebaut! Danach mussten dann auch schon die ersten Teilnehmer ihre Rückreise in die weiter entfernten Heimatorte unserer Republik antreten. Der Rest der Teilnehmer fuhr noch ein Stück im Pulk in Richtung Heimat, bevor sich die Veranstaltung dann formlos auflöste.

« 2 von 4 »